Transparentes Einkommen

Seit dem 1. Januar 2022 beträgt die Abgeordnetenentschädigung für Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin (Diäten) 6.657 Euro. Das Einkommen ist steuerpflichtig, Abgeordnete werden steuerlich wie Freiberufler behandelt. Darüber hinaus erhält jeder Abgeordnete/jede Abgeordnete monatlich eine Kostenpauschale von 2.779 Euro für die Finanzierung der politischen Arbeit, zum Beispiel für die Kosten des Wahlkreisbüros. Durch diese Pauschale können weitere Werbungskosten nicht von der Steuer abgesetzt werden. Einmalig in der Legislaturperiode stehen für die Büroausstattung auf Antrag und gegen Nachweis bis zu 5.000 Euro zur Verfügung. Ich übe keine Nebentätigkeiten aus und erziele deshalb auch keine weiteren Einkünfte.

 

Neben dem monatlichen Mandatsträgerbeitrag für DIE LINKE Berlin in Höhe von 665,70 Euro leiste ich, wie viele meiner Abgeordnetenkolleginnen und -kollegen auch, monatliche Zahlungen (190 Euro) an den Verein der Abgeordnetenhausfraktion DIE LINKE e.V.  Mit den dort gesammelten Spenden werden soziale und kulturelle Projekte unterstützt. Genauere Informationen über Abgeordnetenentschädigung, Amtsausstattung und Kostenpauschale finden Sie auch auf den Seiten des Abgeordnetenhauses von Berlin.

Wahlkreisbüro am Anton-Saefkow-Platz 4 (10369 Berlin)

 

Montag: 13 -17 Uhr

Dienstag: 9 - 15.30 Uhr

Mittwoch: 16 - 19 Uhr

Donnerstag: 9 - 13 Uhr

 

Claudia Engelmann MdA / Fraktion DIE LINKE.
im Abgeordnetenhaus Berlin

engelmann@linksfraktion.berlin

 

Gute-Stube-Telefon: 030/28508407

team@claudia-engelmann.berlin